Mittwoch, 20. Mai 2009

Wochenendbilder

Fahrräder ohne Ende, alles saß draußen und drinnen - ein richtiges Getümmel

So langsam belebt es sich bei uns in der Gaststätte...
naja, gibt ja auch tolle (Sachen) Events, einen netten Koch
und eine obernette Zapfsuse.

Tischdecke ist ungebügelt-ist nachher aber nicht zu sehen gewesen

Was ich nur immer wieder erstaunlich und auch schön finde,
wie so unterschiedliche Menschen,
manchmal können sie nicht verschiedener sein,
sich im Garten auf ein "Niveau" begeben...hört sich doof an, entschuldigt!...
und an einem Tisch sitzen und klönen, wo sie sich im wirklichen Leben
überhaupt nicht über den Weg gelaufen wären.
Besonders gern höre ich dem "Käpt´n" zu, der viel gereist ist
und mir von seinen Abenteuerfahrten erzählt,
während er jedes Wochenende vor dem Mittag noch ein Bierchen trinken kommt.
Oder Fiete, der mal ein Frauenfreund vor dem Herrn gewesen sein soll,
ein Obercharmeur und heute...
da ist der Hund eher in der Gaststätte, als sein Herr
und umgekehrt logischerweise erst recht.
Aber - unser Essen schmeckt ihm und so sind er und seine Frau
am Wochenende immer unsere Stammgäste.

ich habe es nicht geschafft, das Gewimmel zu fotografieren, ich war beschäftigt *ürrks*

Tja, und nachdem wir Samstag Abend noch um 23 Uhr Flyer
im größten Eigenheim-Wohngebiet Mecklenburgs verteilt haben,
kommen auch von dort vermehrt die Leute.

Und zum Schluß....es haben sich sogar unsere Freunde angekündigt...
also, Horst...es wird.
Dies ist ein Mut-Mach-Post! Wir haben es uns doch so ausgesucht!
Wir schaffen das schon - gemeinsam.

P.S. was sich so anhört, als hätten wir nicht genug Arbeit -
im Gegenteil, wir haben da ganz schön was losgetreten.

1 Kommentar:

traumschnitt hat gesagt…

Eure Gaststätte sieht sehr einladend aus. Wo kann mann euch denn finden? Wenn ich mal wieder in der Heimat bin, dann können wir ja mal zum Essen kommen.

GLG Dana

Die Schuhe bewundere ich immer noch. So Schöööön!