Montag, 15. März 2010

Bilder vom Wochenende

Die Erzählung würde sicher viele von Euch langweilen
-es war ja eigentlich ein Ausflug, den Emy sich zum Geburtstag gewünscht hat -
daher nur ganz kurz die Bilder mit Unterschrift.
Klar, wir haben zu allem eine lange Geschichte erlebt, aber eigentlich reichen die Bilder, um mal wieder zu zeigen, dass Langeweile und Rumhängen bei uns nicht drin ist. Die Rundreise führte uns in das Rügen-Hotel nach Sassnitz, leider bei unseren ganzen Unterkünften die bisher "unnobelste". Da war doch wahrhaftig noch nach 20 Jahren auf den Tischen das Mitropa-Geschirr....aber, da es ganz schön voll war fast ausgebucht, muß man sich wohl auch nicht um einen gehobenen Anspruch bemühen. Es war sauber und zweckmäßig, allerdings würde ich andere Hotels vorziehen. Das Kind hatte eine Schwimm- und Saunalandschaft und allein das zählte.
Hier also ein paar Eindrücke und man beachte bei den Aussenaufnahmen dass es sich um den 12./13. März handelt, nicht um die Bilder, als wir am 08. Januar dort waren. Verändert hatte sich aber nur, dass die Straßen frei waren...Schnee in Höhe von 2m war noch immer überall anzutreffen. Doch nun: BILDER


5. Stock-Blick auf den selbstgewählten Super-Parkplatz


das KdF-Bad des Größenwahnsinnigen...absolut sehenswert, 
aber auch beängstigend, in welchen Dimensionen da gedacht wurde


Eis, nicht in Tüten


Bootsmänner auf der Scholle


futuristisch, oder? 
hammercool das Teil...innen Seesand auf dem Fußboden


ein Käffchen in der Nautilus, googelt mal, ist echt eine tolle Gaststätte


immernoch Eis


kurzer Abstecher nach Ralswiek zu Störti


und Blödeleien gab es auch.

natürlich gibt es noch Bilder, wo wir essen....
oder wo wir schlafen....oder wo wir baden...
aber ich glaube, das reicht, oder?

1 Kommentar:

chris hat gesagt…

Ja, das ist doch eine tolle Gegend da aus Rügen. 10 Jahre bin ich in Saßnitz zur Schule gegangen bis es mich dann ins auch schöne Sachsen-Anhalt verschlagen hat. In der tollnen U-Bootgaststätte war ich auch schon, da ist es wirklich sehr schön. Ich hoffe doch ihr habt Störti auch schon mal gesehen, es ist wirklich eine Reise wert.