Donnerstag, 19. Mai 2011

00.01 Uhr - Der Tag von Johnny Depp

Naja, ich bin wohl aus dem Alter raus, wo man stundenlang rumhockt, die Zeit totschlägt und dann fürchterlich müde gegen 0 Uhr auf die Walz geht...aber, ich wollte den neuen "Fluch der Caribik" sehen und die Vorpremiere lief nun mal erst/schon so früh.
2 x bin ich mittendrin eingenickt...das bestätigt also mein Urteil - der 4. Aufguß ist schon recht schal. Da machen auch die Tricks in 3D, hauptsächlich haben die Filmemacher gemerkt, wie toll man mit Wasser spielen kann, nichts wett. Ein Film, den man nicht sehen muß....selbst Johnny Depp hatte eine fürchterliche Synchronstimme, war wohl ständig down und die Dialoge sind einfach nur platt. Einzig und allein Hugh Laurie hat mich wach gehalten, weil ich in diese Stimme reinkriechen könnte, seine zynischen Anmerkungen gab es leider nicht bei diesem Drehbuch.


und hier noch ein Bild in halbwachem Zustand...bevor dann so Werbung für den Zensus2011 und gegen Alkohol & Drogen lief. Nachts, mit Aufnahmevermögen gen Null....Die mit dem Marlboro-Mann gibts wohl nicht mehr?

Bildbearbeitung apritzner mit einer App auf dem iphone (oder glaubt Ihr, wir machen solche schlechten Bilder unbeabsichtigt?)

Kommentare:

Anjas Blögchen hat gesagt…

Hach, genau das gleiche habe ich gestern Abend meinem Männe erzählt. Ich habe ihm nur noch gesagt, das Jonny Depp sich sich das ganze Zeit besoffen angehört hat. War echt nicht berauschend. Schade, dabei hatte ich mich echt auf den Film gefreut und zum ersten Mal 3D.
LG Anja

Flohmarkt-Kati hat gesagt…

@anja
mittlerweile ist auch in unserer zeitung eine rezension erschienen, die vorsichtig formuliert, genau das gleiche feststellte....blöde synchronstimme und sonst nix dahiner, langatmig (nicht nur die kampfszenen) und ich fand den anfang dermaßen drittklassig....

toadstooldots hat gesagt…

Aha, da kam der Film also zeitgleich in Deutschland und Australien raus. Im Original fand ich ihn recht lustig.

lg uta