Dienstag, 7. Januar 2014

Posttitel?

Augen zu und durch oder "Hör auf zu jammern!"
Manche nennen es auch bequemerweise Klimakterium...


So, nachdem ich jetzt ganz viele persönliche Wunden geleckt habe,
einen schrecklichen Trauerfall verarbeiten mußte,
mich bei meinem Mitbewohner Mann teilweise nochmal so richtig ausgek.... müllt habe,
schaue ich nun nach vorne.

Ich habe mir eine persönliche Liste angelegt,
groß ausgedruckt und sehe mir die jeden Tag an,
damit ich´s nicht vergesse.

Ich könnte einen Screenshot für Euch machen, aber da stehen auch so
Sachen wie Sex, Drogs & Rock´n Roll drauf
und allzu persönlich muß ich hier dann doch nicht werden.

Mein Hauptaugenmerk wird auf Selbstverwirklichung liegen;
sei es auf beruflicher Ebene oder
nähtechnisch mit selbstkreierten, individuellen Sachen;
dass ich mehr den Kontakt mit den Leuten suchen werde,
mehr Märkte, Ausstellungen, Messen besuchen werde
und Selbstverwirklichung selbstredend auch in der Beziehung.

Und als Zweites will ich einfach nicht mehr so viele Kompromisse eingehen,
Sachen/Menschen, die mir nicht gut tun,
werden meinen Weg verlassen, konsequent und hart, aber
gerade einige Todesfälle der letzten Zeit
haben mir die Endlichkeit drastisch vor Augen geführt,
man wird natürlich 1 Tag vor 39 auch sentimental,
aber ich muß mehr für mich und meine Interessen tun,
eben auch alleine, wenns sein muß.

Ein Beispiel? 
Ich möchte so gern mal 3-4 Wochen in den Tibet reisen
und Horst zum Beispiel eher in die USA oder Kanada und ich dahin absolut nicht.
Und weil eben nur eine begrenzte Lebenszeit zur Verfügung steht, 
die ja durch unsere streßige Arbeit selbstredend extrem verkürzt wird, 
muß man Prioritäten setzen.

Das ganz kurz
und so hoffe ich, dass ich nicht mehr allzu lange brauche,
um auch wieder in Bildern zu Euch zu sprechen.
Ich liebäugel ja mit einer neuen Frisur,
Frauen machen das ja immer bei einem Neuanfang,
aber so recht springt mich da grad nix an.

Ich danke allen,
die mir in letzter Zeit Zuspruch gegeben haben
und hoffe, dass ich Ihnen auch bei Bedarf
ein guter Freund & Ratgeber sein werde.

Und nun auf zu neuen Ufern,
oder wie theatralisch man das auch immer umschreiben kann.

1 Kommentar:

Grete hat gesagt…

Ja, Schätzchen, ich sehe schon .... das passt. Tibet hört sich auch gut an - steht ja dann auch auf meinen Zetteln. Wir machen das - wenn deiner nicht nach Tibet will und meiner nicht nach Vanuatu - dann fahren wir gemeinsam nach Sibirien - oder so. Sei gedrückt, Grete