Freitag, 9. Oktober 2009

Traurig!

Wenn meine Emy traurig ist, bin ich es erst recht. Und das ist so eine unnütze Traurigkeit...

gestern wollte sie ihren Vater anrufen...abgemacht ist - einmal anklingeln und er ruft zurück.
Nun...sie klingelt und....wartet. Und wartet und wartet...und klingelt wieder....da erscheint auf dem Display: diese Nummer ist nicht vergeben! Sie klingelt die andere Nummer an (vielbeschäftigte Leute haben ja ein Dienst- und ein Privathandy)...auch nichts.
So ein Häufchen Elend...

sie sucht mir dann, als ich nach Hause komme, blitzschnell noch eine SMS raus, die ich letztes Jahr bekommen habe, dort steht: ich werde immer für sie da sein...

Luft holen, nicht ausfällig werden, immer die liebe Mutti und nicht die, eigentlich auf den Baum springende, Furie werden...und ganz ruhig nach einer Lösung suchen. Ganz verständnisvoll und immer am Rande der eigenen Tränenbäche balancierend erkläre ich ihr....(ja was? Soll ich den noch in Schutz nehmen?) Himmel, warum gibt es keine Handbücher dafür?

Nun hat sie ja noch eine große Schwester...die kennt das Elend am eigenen Leib zur Genüge und steht ihr dann immer bei, also sage ich: wir rufen Bieni an und die wird schon weiter wissen. Und die ruft dann auch nochmal dort an...nix....

und so beschließen die beiden Schwestern, er möge sie doch am A.......lecken. Klar, Bieni ist gleich 25 und hat mittlerweile eine ganz andere Sicht auf die Dinge, aber mein Emeltier ist erst 10...

Hab ich schon erwähnt, dass ich ganz am Anfang mal beim Jugendamt war, so Dezember letzten Jahres, und um Hilfe gebeten habe, da der Vater sich nicht kümmert....könnte man ihn nicht "verdonnern", sein Kind regelmäßig zu besuchen, da sie darunter leidet, dass er sich nicht kümmert? Hah....Witz komm raus! Also, das gehe ja gar nicht...man können ihn doch nicht dazu zwingen.....

nee...kann man nicht, will ich auch überhaupt nicht...aber ab und an anrufen und mir Vorhaltungen machen, dass ich das Kind am Wochenende zu meiner Schwester "abschiebe", das darf er. Wie war das?

Mir fällt grad auf, dass ich diese Woche ein Problem mit Ämtern in diesem Staat habe und immer wütender werde. Wird Zeit, dass Wochenende wird.....

Kommentare:

traumschnitt hat gesagt…

Das kommt mir alles sehr bekannt vor. Vom Jugendamt kannst du keine Hilfe erwarten. Du mußt einfach stark bleiben und darauf vertrauen, dass deine Kleine selbst daruf kommt, dass ihr Erzeuger ein A....ist. Denn Vater kann man diese Typen nicht nennen.

Ich wünsch dir viel Kraft!!!

Liebe Grüße
Dana

klein & fein hat gesagt…

Halli Hallo, ja, auch ich kann mich dem nur anschließen - die Geschichte hätte auch ich erzählen können... Bleibt stark - meine Mädels haben irgendwann dann mal (von alleine!!!) festgestellt, daß Ihr Vater die Bezeichnung nicht wert ist und haben von sich aus den Kontakt abgebrochen - und siehe da - seitdem leben wir viel ruhiger... Ich mußte mir zwar auch viele Vorhaltungen und dumme Sprüche anhören, aber die gingen mir sonstwo vorbei... Ich wünsche Dir noch viel Kraft und Geduld für Deinen Weg - aber denk immer dran: Es kann nur besser werden! LG Andrea